Menu Icon

Malediven Information

Entdecke die Malediven - Urlaub im Paradies
header image
Rating: 5.0     1 Votes

home_angagasonnenuntergangwährenddesmonsuns.jpg

Angaga Sonnenuntergang während des Monsuns



Traditioneller Dhoni auf den Malediven



Regenbogen auf den Malediven


Lage

home_angagasonnenuntergangwährenddesmonsuns.jpg

Angaga Sonnenuntergang während des Monsuns


Die Malediven liegen auf einer Breite von 1° Süd und 8° Nord und einer Länge von 72° West und 74° Ost. Auf einer Landkarte erst nach Süden und dann ein bisschen nach Westen im Indischen Ozean. Westlich von Sri Lanka. Dort liegen die Malediven.

Die Malediven liegen nahe am Äquator, so dass das Klima dort heiß und feucht ist. Ebenso durch die Nähe zum Äquator bedingt geht die Sonne auf den Malediven recht schnell unter. Erst sieht man sie noch komplett am Rande des Horizonts und im nächsten Moment ist sie auch schon untergegangen. Dies passiert meist zwischen 17:45 und 18:30 Uhr, abhängig von der Jahreszeit.

Lange und helle Sommerabende gibt es deshalb auf den Malediven nicht, aber auf jeden Fall einige der spektakulärsten Sonnenuntergänge!

Nur ungefähr 5% im ca. 90.000 Quadratkilometer umfassenden Gebiet der Malediven sind Festland. Es gibt noch über 1000 unbewohnte Inseln in diesem ruhigen Paradies. Und da das meiste davon Wasser ist, entdeckt man die Malediven am besten mit einem SUB AQUA DiveCenter.

home_flughafeninselbeimale.jpg

Flughafeninsel bei Male



Internationaler Flughafen Ibrahim Nasir



TMA Wasserflugzeug nach Angaga


Um nach Angaga zu kommen, nimmt man ein Wasserflugzeug


Anreise auf die Malediven

home_flughafeninselbeimale.jpg

Flughafeninsel bei Male


Auf die Malediven gelangt man von nahezu überall auf der Welt. Sie sind leicht zu erreichen.

Der Internationale Flughafen Velana ist der Hauptflughafen auf den Malediven.
Der Direktflug von London aus dauert ca. 10 Stunden. Billiger und einfacher geht es über den Mittleren Osten oder Asien, zum Beispiel mit den Fluglinien Emirates, Quatar und Singapur, je nachdem von wo man abfliegt.

Wenn Ihr Euren Flug selbst bucht und nicht über ein Reisebüro, dann denkt daran auch das Hotel schon vor Eurer Ankunft zu buchen! Denn die Flughafen Insel ist genau das, eine Insel mit einem Flughafen drauf, und sonst nichts. Wenn Ihr also nicht am Flughafen stranden wollt, dann müsst Ihr vorher buchen. Alle Hotels und Resorts werden von Trans Maldivian Airways (TMA) angeflogen. Den Transfer könnt Ihr nicht selbst buchen, das läuft über die Resorts.
Bucht Euren Aufenthalt auf Thulhagiri oder Angaga Island und sie kümmern sich um alles.

Nach der Ankunft am Flughafen erwarten Euch Mitarbeiter von Thulhagiri oder Angaga Island und bringen Euch zu den Inseln und damit auch zu den SUB AQUA DiveCentern. Eine 25 minütige Fahrt mit dem Speedboot über das kristallklare blaue Wasser bringt Euch nach Thulhagiri Island and Spa. Oder man bringt Euch zum Terminal von Trans Maldivian Airways und es geht mit dem Wasserflugzeug nach Angaga Island and Spa. Auf jeden Fall müsst Ihr Eure Kamera bereit halten.

Mehr Informationen zum Flug mit dem Wasserflugzeug nach Angaga Island findet Ihr auf der TMA Webseite.


Reiseveranstalter und Buchungsmöglichkeiten für die Malediven

Eine große Anzahl an Reiseveranstaltern hilft Euch gerne bei der Buchung von Flug, Unterkunft und Tauchpaketen:

Deutschland
SUB AQUA Tauchreisen GmbH
Website
Email
Tel +49 (0) 89 3847 690
Österreich
Tauchreisen Lorenc GesmbH
Website
Email
Tel +43 (0) 1 6039 118
Schweiz
Manta Reisen
Website
Email
Tel +41 (0) 44 277 4700

Hotelplan
Website
Email
Tel +41 (0) 43 211 8111


Niederlande
Diving World Netherland
Website
Email
Tel +31 (0) 314 653 180

Dimension
Website
Email
Tel +31 (0) 455 717 777
Italien
Nosytour
Website
Email
Tel +39 (0) 11 360 934

Direkt Buchung auf den Inseln, wo sich unsere SUB AQUA Tauchbasen befinden:
Angaga Island Resort and Spa
Thulhagiri Island Resort and Spa

home_mantaimsonnenlicht.jpg

Manta im Sonnenlicht

Wetter und Jahreszeiten

home_mantaimsonnenlicht.jpg

Manta im Sonnenlicht


Auf den Malediven gibt es 2 Jahreszeiten oder Monsune. Das Wort Monsun ist ein bisschen irreführend, weil man es normalerweise mit Regen und Sturm verbindet, nicht so aber auf den Malediven. Die Monsune auf den Malediven hängen von der Windrichtung ab und bedeuten nicht zwangsläufig schlechtes Wetter.

Der Nord-Ost Monsun, auf den Malediven auch Iruvai Monsun genannt, beginnt im November und dauert bis ca. Mitte April. Er bringt schönes Wetter und gute Sichtweiten unter Wasser für Taucher und Schnorchler.

Der Süd-West Monsun, vor Ort auch Hulhangu Monsun, herrscht von Mai bis Oktober und bringt unbeständigeres Wetter mit sich. Andererseits kommen mit ihm auch Unmengen von Plankton, was einen Überfluss an Fischen bedeutet.

Weitere Informationen zu den Monsunen auf den Malediven und zur Wetter Struktur von Thulhagiri Island.

  PDF Downloads

 • Malediven Wetter Kalender - Nakaiy  

home_thulhagiririffmitweichkorallen.jpg

Weichkorallen vor Thulhagiri

Korallenriffe und ihre Erhaltung

home_thulhagiririffmitweichkorallen.jpg

Weichkorallen vor Thulhagiri


Die Korallenriffe der Malediven stehen auf der Wunschliste jedes Tauchers. Die Malediven bieten das ganze Jahr fantastisches Tauchen an unzähligen Tauchspots und jede Insel hat sein eigenes Korallenriff, so dass Du nicht weit fahren musst, um die wundervolle Unterwasserwelt genießen zu können.

Was ist eine Koralle?
Eine Koralle ist keine Pflanze. Eine Koralle ist ein wirbelloses Unterwasser Lebewesen. Man könnte auch sagen, Korallen sind Tiere.
Korallen werden bewohnt von pflanzenartigen Zellen, einer Art Algen, genannt Zooxanthellae. Die symbiotische Beziehung zwischen den Algen und der Koralle ermöglicht Wachstum und Leben der Korallenriffe. Die Algen produzieren über die Photosynthese Futter für die Korallen und die Korallen bieten den Algen Schutz und Nährstoffe. Eine Win-win Situation für beide.
Die Malediven bieten hervorragende Bedingungen für das Wachstum der Korallen; klares Wasser und genügend Sonnenlicht für die Photosynthese und die Strömungen schwemmen einen ständigen Nachschub an Nährstoffen durch die Korallenriffe.

Wie sind Korallenriffe aufgebaut?
Harte oder Steinkorallen werden oft als Baumeister der Riffe bezeichnet. Sie errichten ein Schutzskelett aus Kalzium und wenn das Tausende von Ihnen nebeneinander tun, wird das zum Lebensraum von Rifffischen und anderen Unterwasserlebewesen. Das ist dann ein Korallenriff.

Warum sind Korallenriffe so wichtig?
Weniger als 1% des Lebensraums unter Wasser ist für das Wachstum von Steinkorallen geeignet, und zwar wegen des mangelnden Sonnenlichts. Korallenriffe gehören zu den vielfältigsten Lebensräumen auf der Erde. Für ein Viertel der Lebewesen unter Wasser bilden sie die Kinderstube. Sie schützen Land und Inseln vor der zerstörerischen Kraft der Wellen, insbesondere bei Stürmen oder Tsunamis. Ohne ein Korallenriff um jede Insel gäbe es die Malediven möglicherweise nicht mehr.
Außerdem sind Korallenriffe wunderschön. Es gibt nichts Vergleichbares zum Abtauchen unter Wasser an ein Korallenriff voll mit Lebewesen in allen Formen, Größen und Farben.